Seminare

IFS – Systemische Therapie mit der Inneren Familie
nach Richard C. Schwartz

IFS Einführungsworkshop

„Systemische Therapie mit der Inneren Familie“ (IFS – Internal Family System) so nennt sich der praxisorientierte, systemische Therapieansatz, den Prof. R. C. Schwartz in den USA entwickelte. Er bezieht das Konzept der Systemischen Familientherapie auf die innerpsychische Welt des Einzelnen. So geht das IFS-Modell davon aus, dass jeder Mensch über verschiedene Persönlichkeitsanteile verfügt und die Teile einer Person in ähnlicher Weise miteinander interagieren, wie Familienmitglieder.
Eine weitere Grundannahme von IFS ist, dass jeder Mensch einen unverwundbaren Kern, ein „Selbst“ besitzt, das sich von den Anteilen unterscheidet. Anteile sind u.a.
„Überlebensstrategien“ die hilfreich, aber in ihrer Extremität hinderlich sein können. Die
Berührung mit dem „Selbst“ bewirkt erstaunliche Veränderungen. Das Hauptziel der
therapeutischen Arbeit liegt darin, das Vertrauen in die „Selbst“-Führung wiederzuentdecken und zu stärken.

Der Workshop ist ein sinnvolles Zusatzangebot für Menschen in therapeutischen und beratenden Berufen und Interessierte, die die IFS Methode kennen lernen und eigene Erfahrungen mit ihr machen wollen. Er beinhaltet:

Einführung – Sie lernen die IFS Methode und die grundlegenden
Fragetechniken kennen.

Erfahrung – Sie können die praktische Anwendung erfahren und
Ihr eigenes inneres System erforschen.

Üben – Sie haben die Möglichkeit in kleinen Gruppen das Erlernte
bereits zu üben.

Termin und Ort:
26. – 27. Okt. 2019
Sa 10:00 – 19.00 und So 9.30 – 16:30 Uhr

Berrenrather Str. 346
50937 Köln

Kosten:
€ 250.- bis 290.- (nach Selbsteinschätzung)

Anmeldung:

kontakt@sebastianherrlich.de